Storch - Tagebuch 2019 -2020


2019

Ende März 2019

Das Nest wird gereinigt und für die Störche, die hoffentlich kommen, vorbereitet.

10.04.2019
Zwei Störche kommen am frühen Nachmittag gleichzeitig an und „kümmern“ sich gleich um Nachwuchs.
15.04.2019
Beide Störche bauen fleißig am Nest. Es sieht so aus, als wenn sie mit dem Brüten angefangen haben.
19.05.2019
Die Störche haben mit der Fütterung begonnen.
Ende Mai
Es sind immer wieder fremde Störche in Nestnähe, werden erfolgreich vertrieben.
Anfang Juni
Zwei Jungstörche sind zu sehen
08.06.2019
Zum letzen Mal haben wir zwei Altstörche auf dem Nest gesehen.
16.06.2019
Ein Jungstorch liegt morgens tot unter dem Nest, ist gut ernährt. Der eine Altstorch ist definitiv verschwunden.
17.07.2019
Der Jungstorch ist oft alleine. Der Altstorch schmeißt viele Mäuse aus dem Nest.
01.07.2019
Der Jungstorch wird beringt, Nr. 9T277. Im Nest liegen ca. 50 - 60 Mäuse und einige Maulwürfe.
1. und 2. Juliwoche
Der Jungstorch übt kräftig das Fliegen.
20.07.2019
Der Jungstorch macht seinen ersten Ausflug und landet auf unserem Hausdach.
21.07.2019
Der Jungstorch trainiert weiter und fliegt kleine Runden, ist aber noch unsicher bei den Landungen.
25.07.2019
Der Jungstorch wird immer aktiver. Landet auf dem Hof von Nachbarn und auf der Koppel gegenüber von unserem Haus, läuft auch über unsere Straße.

06.08.2019

Unser "Kleiner" wird immer aktiver, ist sehr oft unterwegs auf Futtersuche. Dennoch wird er immer noch vom Altstorch gefüttert.

17.-24.08.2019

In dieser Woche haben uns beide Störche Richtung Süden verlassen. Gute Reise - hoffentlich kommt der Altstorch im Frühjahr 2020 zu uns zurück.

 

2020

08.-09.04.2020

Wir haben die ersten Störche gesichtet. Zuerst landet ein beringter, offensichtlich ein Jungstorch auf dem Nest. Nach ein kurzen Nestbegutachtung verschwindet er wieder. Am nächsten Tag fliegt ein anderer Storch im Tiefflug am Nest vorbei.

10.04.2020

Abnends um 18 Uhr ist es soweit - ein unberingter Storch landet auf dem Nest und fühlt sich offensichtlich gleich heimisch. Wir denken, es ist unser Altstorch aus dem Jahr 2019.

12.04.2020

Unser Storch ist viel auf dem Nest, wartet wohl auf eine Partnerin. Hin und wieder kümmert er sich um die Nestreservierung. Am Nachmittag versuchen zwei fremde Störche auf dem Nest zu landen, einem gelingt es, werden dann jedoch von unserem Storch erfolgreich abgewehrt.

15.04.2020

Seit dem Morgen haben wir wieder ein Storchenpaar auf unserem Nest; beide ohne Ring. Es wird kräftig am Nest gebaut.

16.-28.04.2020

Beide Störche fühlen sich offensichtlich sehr wohl. Bereits zweimal haben wir einen Storch bei uns im Garten gesehen. Es wird weiter intensiv am Nest gebaut, außerdem am Nachwuchs gearbeitet. Fast täglich versuchen fremde Störche auf dem Nest zu landen, werden aber immer wieder abgewehrt. Seit gut einer Woche bleibt immer ein Storch auf dem Nest, offensichtlich wurde mit dem Brüten begonnen.

27.05.2020

Es gibt offensichtlich Storchküken, denn die Altstörche haben mit der Fütterung begonnen.

03.06.2020

Die Störche entdecken unseren Garten und Teich. Landen dort, um zu trinken, evt. fangen sie auch Fische. Außerdem haben wir  heute die Schnäbel von mindestens 2 Jungstörchen gesehen.

14.06.2020

Es sind zwei Jungstörche. Sie sitzen jetzt zeitweise im Nest und recken ihre Schnäbel in die Höhe - verbunden mit einem zaghaften Klappern.

26.06.2020

Heute wurden die Störche beringt - und das mit einem Interview von NDR 1 Welle Nord für die Radiosendung "Von Binnenland und Waterkant".

Die Ringnummermn sind: 1V407 und 1V408

Mitte Juli 2020

Die beiden Jungstörche entwickeln sich gut. Einer ist deutlich aktiver, trainiert oft die Flügelmuskulatur., der andere ist offensichtlich bequemer. Bald werden sie ihren ersten Flug unternehmen. Die "Futterhappen" werden größer. Auf dem einen Foto ist deutlich ein Maulwurf zu sehen.

26. Juli 2020

Heute machte der kräftigere der beiden Jungstörche einen ersten kleinen Ausflug auf das nahe liegende Nachbardach. Alles sieht noch ziemlich wackelig un d unsicher aus, aber er landet wieder sicher auf dem Nest.